Der Stromadapter für die Reise

Steckdosen und Stromadapter auf baumarktblog24.de

Wenn einer eine Reise tut, dann nimmt er oft auch Stecker mit. Abhängig davon, wohin er reist, steht er im Zielland dann vor einem Problem. Steckdosen sind weltweit sehr unterschiedlich. Oft reicht es aus ein paar Kilometer über die Grenze zu fahren und schon geht ohne Stromadapter gar nichts mehr.

Wir brauchen Steckdosen

Ohne Strom ist heutzutage nicht viel los. Wir laden unser geliebtes Smartphone, den Laptop und unsere Smartwatch. Alleine am Körper tragen wir schon ein, oder zwei Geräte, deren Akku regelmäßig aufgeladen werden muss. Zum Glück haben sich die meisten Anbieten auf einen Standard geeinigt und man kann viele Geräte mit ein und demselben Kabel und die meisten mit demselben Ladegerät laden. Viel muss mal also nicht mitnehmen, wenn man verreist. Allerdings kann es sein, dass man einen Stromadapapter braucht um das Ladegerät auch wirklich nutzen zu können.

Steckdosenstandards

Wir haben die Steckdosentypen und Spannungen der verschiedenen Länder für Sie zusammengefasst. Einfach Ihr Reiseland, oder das Land, in das sie reisen wollen, auswählen und schon sehen Sie, welche Spannung und welche Steckdosen Sie dort erwarten. Ein Stromadapter ist notwendig, wenn Sie einen anderen Standard vorfinden, als in Deutschland, also andere, als die Typen F und C. Viele Länder haben mehrere Standards.


Die verschiedenen Steckdosentypen haben wir in dieser Grafik für Sie zusammengefasst:

Steckdosen und Stromadapter auf baumarktblog24.de

Stromadapter

Der Stromadapter ist ein Baumarktartikel, der die deutschen Typ F, oder C-Stecker auf den jeweiligen Standard der Länder adaptiert. Einige Modelle möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen:


Das Brennenstuhl Reisestecker Set besteht aus einer Buchse, in die der Stecker des Geräts gesteckt wird. Auf der anderen Seite kann einer von 7 Einsätzen mit verschiedenen Steckertypen eingesetzt werden. Damit ist eine Stromversörgung über eine entsprechende Steckdose möglich.

 

Eine andere Bauweise weist der Kopp Reiseadapter auf. Die Stecker in den verschiedenen Standards sind sternförmig rund um eine Buchse der Type F angeordnet. Ohne Umbauten kann der Stromadapter sofort verwendet werden. Vorteil dabei: Man kann keinen Steckereinsatz daheim vergessen.

 

Eine weitere Bauweise ist ein Würfel, aus dem man, je nach Steckdosentyp, die passenden Stecker herausschieben kann. Beim SKROSS World Adapter lässt sich der Stecker mt wenigen Handgriffen an jede Steckdose anpassen. Die integrierten USB-Anschlüsse sind ideal, um direkt ein Ladekabel anzuschließen. Das Problem der unterschiedlichen Spannung ist damit beim Laden von Smartphone & Co. gelöst.

Unterschiedliche Spannung

Ein Stromadapter verbindet einen Stecker der Type F, oder C mit einer Steckdose einer anderen Type. Dabei erfolgt allerdings keine Veränderung in der Spannung. Liefert die Steckdose 110 Volt, dann muss das angesteckte Gerät auch damit umgehen können. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Bedienungsanleitung des Geräts zu lesen. Manche Geräte haben eine manuelle Umschaltung zwischen 110 Volt und 220 Volt, andere stellen sich automatisch um, wenn man sie mit weniger Spannung versorgt. Möchte man ganz sicher gehen, dann kann Spannungswandler eine sinnvolle Ergänzung zu, Stromadapter sein. Mit verschiedenen Steckern ausgestattet kann er in Ländern mit geringerer Spannung angeschlossen werden. Der Strom wird auf 220 Volt hochgespannt und ein normales deutsches Gerät kann über die integrierten Schuko-Steckdosen mit Strom versorgt werden.

Reisen unter Strom

Auf jeden Fall macht es Sinn sich im Rahmen der Reisevorbereitungen auch auf die geänderte Stromversorgung im Zielland vorzubereiten. Die unterschiedlichen Spannungen, aber auch die unterschiedlichen Stromspannungen können die Urlaubsfreuden etwas schmälern, wenn man nicht mit einem passenden Stromadapter vorsorgt. Wir wünschen schon einmal einen schönen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.