Umzugskartons neu oder gebraucht

Umzugskartons neu oder gebraucht auf baumarktblog24.de

Wer einen Umzug plant, der muss meist auch die Kosten im Blick behalten. Egal, ob man ein Umzugsunternehmen beauftragt, oder die meisten Handgriffe selbst macht, entstehen in vielen Bereichen Kosten. Auch wenn man seine Freunde als Umzugshelfer einsetzt, sollte man ihnen zumindest etwas zu essen und zu trinken anbieten. Damit der Hausrat und die Möbel unbeschadet ankommen, braucht man verschiedene Umzugshilfen. Rollbretter, Sackkarren, Decken, Luftpolsterfolie und Papier, um Geschirr und Gläser zu schützen, werden genauso benötigt, wie Umzugskartons, oder andere Behältnisse. Bedenkt man, dass die meisten Umzugshilfen nur für den Umzug notwendig sind und sie danach nicht mehr gebraucht werden, ist klar, dass man viele Dinge auch gebraucht kaufen kann. Speziell, wenn man versucht Kosten zu sparen, kann man mit wenig Aufwand günstig gebrauchte Umzugshilfen anschaffen. Größtenteils bekommt man die Dinge für weit weniger als die Hälfte des Neupreis. Oft sind die Verkäufer froh, die sperrigen Utensilien loszuwerden. Aber rechtfertigt sich der günstige Preis vielleicht dadurch, dass die Qualität nicht mehr gegeben ist. Macht es einen Unterschied, ob Umzugskartons neu, oder gebraucht sind, oder spart man vielleicht am falschen Ort?

Wellpappe

Im Laufe meiner schulischen Karriere habe ich im Werkunterricht unter anderem gelernt, dass Papier stärker ist, als man annimmt. Der Trick ist es, die Kraft richtig umzulenken. Wir haben damals dreieckige Profile aus Zeichenpapier geklebt und daraus Brücken gebaut, die vom Lehrer mit unterschiedlichen Gewichten an ihre Belastungsgrenze gebracht wurden. Das Ergebnis war tatsächlich beeindruckend. Die besten Konstruktionen waren mit mehr als 5 Kilogramm belastbar und hätten sicherlich auch mehr getragen. Ganz ähnlich, wie diese verklebten Profile, funktioniert Wellpappe. Zwischen zwei Kartons wird ein dritter Karton in Wellen eingeklebt. Je nach Wellenlänge ist das Ergebnis stärker, oder schmäler und unterschiedlich stabil. Die verschiedenen Wellen sind genormt und werden mit Buchstaben bezeichnet. Hochwertige Wellpappe ist darüber hinaus mehrwellig. Sie besteht also nicht nur aus zwei Kartons mit einer gewellten Schicht, sondern aus mehreren übereinander liegenden Schichten. Damit wird erreicht, dass das Gewicht sich noch besser verteilt und die Tragkraft der Wellen summiert wird. Gleichzeitig können relativ kleine Wellen eingesetzt werden und die Wandstärke bleibt gering.

Umzugskartons neu oder gebraucht auf baumarktblog24.de
Wellpappe ist angewandte Physik. Ein leichtes Material, das so geformt wurde, dass es starken Kräften standhältr

Umzugskartons

Umzugskartons bestehen aus Wellpappe. Sie kommen ohne Verklebung aus und werden so gefaltet, dass der Boden und die Seitenwände, an denen die Tragegriffe ausgespart sind, doppelt ausgeführt sind. Damit reduziert man die Gefahr, dass die Griffe, oder der Boden durchreißt. Gleichzeitig lassen sich die Kartons platzsparend lagern und ohne Hilfsmittel zusammenbauen und wieder auseinandernehmen. Das ist ideal, wenn es in den beiden Wohnungen kaum Platz gibt. Die Umzugskartons können an eine Wand gelehnt werden, oder auf einem Stapel liegen. Braucht man einen neuen Karton, dann faltet man einen zusammen. Ist der Karton am Zielort geleert, ist er mit wenigen Handgriffen wieder zerlegt und kann platzsparend gestapelt werden. Ist man mit dem Umzug fertig, dann landen die Umzugskartons, zusammen mit glatt gestreiftem Seidenpapier, gebrauchter Luftpolsterfolie und den anderen Umzugshilfen, im Keller. Ein paar der Kartons finden Verwendung, wenn etwas dauerhaft im Keller eingelagert werden soll. So kommt Babywäsche, oder die Wintersportausrüstung in den Umzugskarton und wird im Keller gestapelt. Ein Großteil der gebrauchten Umzugskartons wird aber nicht mehr benötigt und kommen nicht selten zum Verkauf.

Umzugskartons neu oder gebraucht auf baumarktblog24.de
Es muss nicht immer ein Umzugskarton sein. Gebinde jeder Art können beim Umzug wertvolle Dienste leisten. Allerdings ist kaum etwas so praktisch, wie der klassische Umzugskarton

Umzugskartons neu oder gebraucht

Wellpappe ist ein physikalisches Meisterwerk. Die Kräfte werden verteilt und das eigentlich sehr dünne Ausgangsmaterial wird zu einer stabilen Konstruktion verklebt. Gleichzeitig profitiert die Wellpappe vom geringen Eigengewicht. Allerdings hat Wellpappe auch eine Schwäche. Das Herzstück der Konstruktion ist die gewellte Schicht im Inneren. Sie sorgt für die Verteilung der Kraft und federt die meisten Belastungen ab. Im Grunde besteht sie allerdings nur aus einer sehr dünnen Papierschicht. Eine großflächige Belastung verteilt sich auf zahlreiche Wellen. Je kleiner die Fläche ist, auf die Druck ausgeübt wird, umso stärker werden die einzelnen Papierschichten belastet. Eine hohe punktuelle Belastung kann Wellpappe beschädigen. Die Wellen werden flachgedrückt und verlieren die angestrebte physikalische Eigenschaft. Einmal beschädigt, lässt sich der Karton nicht wieder in Form bringen. Die Tragkraft ist dramatisch reduziert und die Wahrscheinlichkeit, dass die Wellpappe durchreißt, ist dadurch deutlich erhöht. In einem Umzugskarton gibt es außerdem Kanten. Entlang dieser Kanten muss die Wellpappe geknickt werden. Auch dadurch verliert sie natürlich an Stabilität. Die Welle wird an den Kanten auf jeden Fall flach gedrückt und die Schichten zwischen den Wellen müssen das Gewicht tragen. Je öfter die Kartons auseinander und zusammen gebaut werden, je öfter also die Kanten geknickt und zurückgebogen werden, umso belasteter sind diese Bereiche. Der Unterschied, ob ein Umzugskarton neu, oder gebraucht verwendet wird, ist also tatsächlich die Tragfähigkeit.

Umzugskartons neu oder gebraucht auf baumarktblog24.de
Ein großer Vorteil der Umzugskartons ist, dass sie faltbar sind. So brauchen sie ein Minimum an Platz und können einfach gelagert werden

Sinnvolle Mischung

Ein gebrauchter Umzugskarton kostete lediglich einen Bruchteil von dem, was man für einen neuen Karton bezahlen muss. Es muss aber klar sein, dass auch die Qualität deutlich unter dem unbenutzten Karton liegt. Trotzdem können auch die billigeren, gebrauchten Kartons eingesetzt werden. Allerdings sollte man keine zerbrechlichen Wertgegenstände darin transportieren und sie nicht zu stark belasten. Bücher, Akten und andere schwere Utensilien sind in neuen Umzugskartons auf jeden Fall sicherer. Wer sich für gebrauchte Umzugskartons entscheidet, muss beim Kauf besonders auf die Kanten achten. Sind hier bereits Teile eingerissen, ist der Karton nicht mehr zu verwenden. Auch die Tragegriffe sind bei gebrauchten Kartons häufig beschädigt. Sie sind so gestaltet, dass sie problemlos die Kraft beim senkrechten Anheben des Kartons unbeschädigt überstehen. Wirkt die Kraft aber zur Seite, also zieht man den Karton etwa am Griffloch zu sich, oder hebt ihn nur an einem Griff hoch, dann kommt es zu Beschädigungen, die das Handling des Umzugskartons erschweren. Bei der Entscheidung, Umzugskarton neu, oder gebraucht anzuschaffen ist es wichtig, die Qualität der gebrauchten Kartons zu berücksichtigen. Gebrauchte, aber unbeschädigte Umzugskartons sind problemlos mehrfach verwendbar. Sie verlieren aber deutlich an Tragkraft und sollten deswegen nur für leichten und unempfindlichen Hausrat eingesetzt werden. Zumindest für schwere und zerbrechliche Dinge sind neue hochwertige Umzugskartons die bessere Wahl.

Umzugskartons neu oder gebraucht auf baumarktblog24.de
Auch wenn es nur für kurze Strecken ist, macht es Sinn, zerbrechlichen Hausrat bestmöglich zu schützen. Besser ein wenig Zeit investieren, als das Glas, oder die Lampe für immer zu verlieren

Spezialkartons

Wer an Umzugskartons denkt, der denkt meist an die einfachen schmalen Boxen, die man bei Baumärkten und in Möbelhäusern kaufen kann. Aber diese universell einsetzbaren Kartons sind längst nicht alles, was es unter dem Begriff Umzugskartons gibt. Sie sind gut geeignet für Textilien und Accessoires. Auch Töpfe und Pfannen können problemlos mit solchen Kartons transportiert werden. Zwar ist die Tragfähigkeit mit 40 Kilogramm recht hoch, sie sind aber empfindlich gegen punktuelle Belastung. Schlichtet man Bücher in einen solchen Karton, dann drücken die Stapel ungleichmäßig auf den Boden. Die harten Kanten beschädigen die Wellpappe. Für Karton gibt es daher eigene Bücherkartons, deren Boden mit der extremen Belastung umgehen kann. Auch für hängende Teile gibt es eine Lösung. In Textilkartons wird eine Kleiderstange eingehängt und Kleider, oder Anzüge, die gefaltet im Karton leiden würden, können schonend transportiert werden. Zusammen mit den passenden Umzugshilfen können Umzugskartons neu, oder gebraucht wertvolle Dienste leisten. Der Hausrat wird schonend transportiert und kommt unbeschädigt in der neuen Wohnung an. Damit auch die wertvollen Dinge unbeschadet befördert werden und man keine unliebsame Überraschung erlebt, sollte man zumindest einen Teil der Umzugskartons neu anschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.