WPC Dielen – Was ist das?

WPC Dielen - Was ist das? auf baumarktblog24.de

Was gibt es Schöneres als nach einem langen Arbeitstag de lauen Abend auf der Terrasse hinter dem Haus zu verbringen? Das Wohnzimmer im Freien, auf dem man am Wochenende isst und den Nachmittagskaffee genießt. Allerdings braucht auch die Terrasse Pflege und Wartung. Fliesen, oder eine andere Unterkonstruktion sorgen für eine ebene Fläche. Ein großes Problem ist allerdings die Witterung, die im Laufe der Zeit der Terrasse zusetzt. Hitze im Sommer, Schnee und Eis im Winter und Laub und anderer Gartenabfall, der sich auf der Terrasse sammelt, belastet den Belag. Auf der Suche nach einem möglichst haltbaren und kostengünstigen Belag für die Terrasse stößt man schnell auf WPC Dielen. Aber was genau ist das eigentlich?

Holzdielen für die Terrasse

Holz, als Naturprodukt, ist im Garten immer eine gute Wahl. Anders als Kunsstoff, oder Metall passt der Werkstoff perfekt in die Natur. Die Brauntöne wirken natürlich. Es heizt sich in der Sonne nicht stark auf und lässt sich gut an verschiedenen Stellen einsetzen. Dazu gehört auch die Terasse. Ein Holzboden wirkt warm und wohnlich und sieht toll aus. Die natürliche Unregelmäßigkeit des Holzes mit Astlöchern und Maserung macht einen Holzboden einzigartig. Allerdings hat Holz auch ein paar Nachteile. Als Naturprodukt verwittert es über die Jahre. Das UV-Licht sorgt für eine Vergrauung des Holzbodens und einzelne Fastern lösen sich aus dem Holz. Die entstehenden Splitter können sich schmerzhaft in die Fußsohlen bohren. Um lange Freude am Holzboden auf der Terrasse zu haben muss er regelmäßig gepflegt und geschützt werden. Alle 1-2 Jahre muss der Holzschutz erneuert werden. Nach ein paar Jahren müssen zumindest Teile, besser aber der ganze Boden ausgetauscht werden. Die Lösung für das Problem sind WPC Dielen.

WPC Dielen - Was ist das? auf baumarktblog24.de
Mit der Zeit setzen Hitze, Kälte, die Sonne, sowie Regen und Schnee dem Holz zu

WPC Dielen

WPC steht für Wood-Plastic-Composite. Es handelt sich also um einen Verbundstoff aus Holz und Kunsttoff. Dabei wird ein Anteil zwischen 40 und 60% Holzmehl mit Kunsttoff vermischt und verschmolzen. Aus dem so entstandenen WPC werden dann Dielen geformt. Aufgrund zahlreicher Vorteile verdrängen WPC Dielen in letzter Zeit andere Terrassendielen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.Speziell im Vergleich zu Tropenhölzern ist WPC deutlich umweltverträglicher. Zwar ist die Herstellung der WPC Dielen aufwändig, rohstoff- und energieintensiv, allerdings weisen sie eine deutlich längere Lebensdauer auf, als Holzdielen. Damit schneidet die WPC Diele im direkten Vergleich auch im Bezug auf die Umweltverträglichkeit besser ab, als Echtholz.

Vorteile von WPC

Bei der Herstellung von WPC Dielen wird Kunsttoff mit Holzmehl zu einer gleichmäßigen Masse verarbeitet. Der Vorteil dieser Ausgangsbasis ist, dass man die Farbe beeinflussen kann. Während Holz immer leichte Farbunterschiede und Unregelmäßigkeiten aufweist, hat WPC dieselbe Farbe. Beim Verlegen muss also nicht auf Farbveränderungen zwischen den einzelnen Chargen geachtet werden. Auch die UV-Beständigkeit ist höher. Zwar bleichen auch die WPC-Dielen mit der Zeit aus, die grauen Verfärbungen, wie man sie vom Holz kennt, treten aber bei WPC nicht auf. Ein weiterer Vorteil ist die Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, Hitze, oder Kälte. Im Holz entwickeln sich Risse, die für das Herauslösen von Splittern verantwortlich sind. Dieses Problem gibt es bei den Dielen aus dem Verbundstoff aus Holz und Kunsttoff nicht. Die Dielen lassen sich problemlos reinigen und punkten durch eine lange Lebensdauer, Form- und Farbstabilität und so gut wie keinem Pflegebedarf.

WPC Dielen - Was ist das? auf baumarktblog24.de
Holzdielen sind ungleichmäßig, weisen unterschiedliche Maserung und leichte Farbunterschiede auf

Hübsche Terrasse

Die Kosten für WPC Dielen liegen etwas über denen für Holzdielen. Da Holz aber jährlich gepflegt werden muss und insgesamt weniger lange hält, sind die Kosten für WPC in der Relation günstiger. Die Dielen weisen oft unterschiedliche Rillen auf Ober- und Unterseite auf und können je nach Geschmack mit beiden Seiten nach oben verlegt werden. Der Aufwand für das Verlegen ist gleich, wie bei den Holzdielen. Auch WPC Dielen werden auf eine Unterkonstruktion geschraubt. Durch die Gleichmäßigkeit des Materials entsteht ein hübsches Gesamtbild. WPC Dielen sind auf jeden Fall eine echte Alternative zu anderen Terrassenbelägen. Wer also nach dem idealen Bodenbelag such, der könnte ihn mit WPC gefunden haben.

WPC Dielen - Was ist das? auf baumarktblog24.de
Vor- und Nachteile der WPC Dielen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.