Die Rückstauklappe im Regenwasserkanal

Die Rückstauklappe im Regenwasserkanal auf baumarktblog24.de

Im Allgemeinen macht man sich wenig Gedanken darüber, was mit unserem Abwasser geschieht. Pro Person werden mehr als 100 Liter Wasser pro Tag verwendet und landen Großteils im Kanal. Dort verschwinden sie und werden in der örtlichen Kläranlage gereinigt. Später wird es meist in einen Fluss abgeleitet und so dem Wasserkreislauf wieder zugeführt. Mit dem Wasser gelangen Fäkalien und verschiedene Reinigungsmittel in die Kanalisation und werden dort langsam bis zur Wasseraufbereitung transportiert. Neben dem Wasser, das wir aus der Wasserleitung entnehmen gibt es aber noch eine zweite Quelle für Abwasser. Pro Monat regnet es zwischen 50 und 80 Liter pro Quadratmeter. Auch der Regen gelangt meist in die Kanalisation. Sammelt man das Regenwasser in einem Behälter mit Überlauf, dann ist eine Rückstauklappe im Regenwasserkanal eine gute und wichtige Investition.

Türklingel modernisieren

Türklingel modernisieren auf baumarktblog24.de

Wer Kinder im schulpflichtigen Alter hat, der wird auch heute noch hin uns wieder einmal eine Schulglocke hören. Holt man die Kleinen nach einem anstrengenden Schultag ab und wartet auf den Unterrichtsschluss, dann lässt es sich kaum vermeiden, dass man das Klingeln hört. Dabei fällt sofort auf, dass sich in den letzten Jahrzehnten viel bei den Klingeln getan hat. Waren es früher tatsächlich Metallklingeln, die im Läutewerk eingesetzt wurden. War die Stunde zu Ende, hat ein kleiner Hammer gegen die Glocke geschlagen, wie bei einem alten mechanischen Wecker. Heute gibt es auch in den Schulen einen Gong, der mit einem melodischem Dreiklang das Signal zum Aufbruch gibt. In den Schulen ist das 21. Jahrhundert also bereits angekommen. Schellt es daheim noch immer mechanisch und sorgt das schrille Klingeln, jedesmal wenn Besucht kommt, für erhöhten Puls, dann sollte man sich auch von der alten Installation trennen und stattdessen die eigene Türklingel modernisieren.