Kleinen Computertisch selber bauen

Kleinen Computertisch selber bauen auf baumarktblog24.de

Das Laptop und das Tablet haben heute in unseren Alltag in vielen Bereichen Einzug gehalten. Auch das Smartphone verbindet uns heute immer und überall mit dem Internet. Trotzdem gibt es in vielen Haushalten immer noch den guten alten Stand-PC. Auch wenn man am Laptop arbeitet sollte man ihn auf einem geeigneten Tisch platzieren. Wie man einen kleinen Computertisch selber bauen kann, bzw. was man dabei beachten sollte, ist unser heutiges Thema.

Der selbst gebaute Pokertisch

Der selbst gebaute Pokertisch auf baumarktblog24.de

Poker erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das Spiel, besonders die Variante Texas Hold´em wird in Casinos und speziellen Cardcasinos weltweit Tag für Tag gespielt. Auch online kann man bei verschiedenen Anbietern Poker spielen und mit etwas Glück auch etwas Geld gewinnen. Neben dem richigen Glücksspiel bei dem man um Geld spielt sind auch Pokerabende mit Freunden sehr beliebt. Neben ordentlichen Spielkarten und natürlich professionellen Chips ist auch ein Pokertisch eine Anschaffung, die manch einer sich für diese Abende gönnt. Will man einen Pokertisch selber bauen, dann haben wir im Folgenden eine kurze Anleitung zusammengestellt.

Welcher Fußboden soll es sein?

Welcher Fußboden auf baumarktblog24.de

Wer neuen Fußboden verlegen oder kaufen möchte, steht häufig vor der Frage Laminat oder Parkett oder vielleicht doch lieber Teppich bzw. Auslegware? Bei Teppich oder Auslegware muss man nicht lange überlegen. Ein unschöner Boden kann damit einfach verdeckt werden. Teppich ist warm an den Füßen und lässt sich mit dem Staubsauger relativ gut reinigen. Heller Teppich ist allerdings sehr anfällig gegen Flecken. Im Kinderzimmer sollte man außerdem einen strapazierfähigen Teppich verlegen.

Parkett und Laminat sehen auf dem ersten Blick für viele völlig gleich aus. Aber eben nur auf dem ersten Blick. Das erste was auffällt, Laminat ist wesentlich günstiger als Parkett. Warum? Ganz einfach. Laminat besteht zwar auch aus Holz oder besser gesagt Holzfasern, die Oberfläche ist jedoch mit einer Dekorschicht überzogen. Das was man sieht, ist also kein natürliches Produkt, sondern ein „Kunstprodukt“. Parkett dagegen besteht ausschließlich aus Holz und Holz als reines Naturprodukt ist teurer. Parkett sieht edler und wirkt sich sehr positiv aufs Raumklima aus. Laminat lässt sich leichter reinigen. Harte und spitze Gegenstände verträgt keines von beiden gut. Schnell entstehen Kratzer, welche jedoch beim Laminat bleiben. Beim Parkett kann man sie entfernen, in dem man das Parkett abschleift.

Welcher Fußboden?

Beides hat seine Vor- und Nachteile. Letztendlich muss jeder für sich entscheiden was ihm besser gefällt. Beim Verlegen nehmen sich beide Produkte nicht viel. Durch die leichte Klicktechnik geht das Verlegen schnell von der Hand. Wer es sich jedoch nicht selbst zutraut, kann einen Handwerker beauftragen, welche das Parkett verlegen günstig und schnell übernehmen.

Bei Holzland findet man jede Menge praktischer Sachen aus Holz, darunter auch günstiges Laminat und auch Parkett. Hier erwartet den Käufer eine große Auswahl. Die Mitarbeiter stehen außerdem beratend zur Seite und vermitteln kompetente Handwerker. Holzland Baumärkte gibt es über 250-mal in Europa, in Deutschland überwiegend in westlicher und südlicher Richtung.

Druckertinte selbst herstellen

Druckertinte auf baumarktblog24.de

Toner ist der Farbstoff, der insbesondere bei Kopierern und Laserdruckern Anwendung findet. Als sehr kleines und feines Pulver ist er wegen seiner geringen Größe sehr fließfähig und hat Verhaltensweisen, wie zähe Flüssigkeiten. Er ist aus verschiedenen Stoffen, wie Pigmente, künstliches Harz, diverses Metalloxid und weiteren Hilfsstoffen zusammengesetzt. In seiner Komplexität besitzt er daher sehr hohe Anforderungen. In der Regel herrscht der Tonertyp als Einkomponententoner vor, der auf fast allen Systemen Anwendung findet. Hier ist der Toner in einer Kartusche untergebracht und wird als komplette Einheit auch ausgetauscht. Dies hat den Vorteil, dass sich das Gerät in der Kartusche sehr einfach warten lässt.

Das Auftragen auf verschiedene Medien erfolgt durch elektrische Kräfte, die es ermöglichen, den Toner auf das Papier mittels einer vorbei laufenden Heizwalze schnell fest zu schmelzen und damit zu fixieren. Dies wird also durch Hitze realisiert. Es ist sogar möglich, den Toner auch mittels Hitze wieder von dem Medium zu entfernen. Das benutzt man häufig bei der so genannten Transfertechnik. Bei Folien oder Papier, wo der Toner nicht fest haftet, können daher auch Druckmedien häufiger verwendet werden. Mit einem Bügeleisen oder einem Lamiergerät kann man diese Medien wieder von dem Toner entfernen. Toner müssen stets umweltgerecht recycelt werden und dürfen nicht in den Hausmüll gelangen. Das hat die Feinstaubbeschaffenheit zu Grunde, da der Tonerstaub mitunter so fein ist, dass er auch in die Lunge des Menschen gelangen könnte bei falscher Handhabung. Weitere Informationen zum Toner findet man auch im Internet oder auf den jeweiligen Herstellerseiten verschiedener Druckereifirmen.

Spielplatz in luftiger Höhe

Baumarktblog24.de

Wenn Sie einen Garten mit alten Bäumen besitzen, dann sollten Sie sich überlegen für Ihre Kinder ein Baumhaus zu bauen. Für Kinder gibt es kaum etwas spannenderes, als in ihrer eigenen Baumhütte einen Club zu gründen und geheime Treffen zu veranstalten. Ein Baumhaus kann mit etwas handwerklichem Geschick selbst gebaut werden. Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Baumhaus zu bauen, sollten Sie unbedingt einige Punkte beachten. Als erstes sollte Klarheit darüber bestehen, ob Sie das Baumhaus alleine bauen wollen oder ob Ihre Kinder oder Ihre Freunde in den Bau dieses Baumhauses mit einbezogen werden sollen. Werden die Kinder sowohl in die Planung wie auch in den Bau mit einbezogen, wirkt sich dies positiv auf die Kommunikation mit ihren Kindern und auf den Zusammenhalt innerhalb der Familie aus.

Als nächstes muss das Projekt in mehrere Bauabschnitte eingeteilt werden, die überschaubar bleiben, besonders dann, wenn Sie kein geübter Heimwerker sind und Ihre Kinder beim Bau mithelfen. Die wichtigste Voraussetzung für den Bau eines Baumhauses ist ein alter, großer und gesunder Baum. Am Besten ist ein Baum geeignet, der schon einige Stürme überstanden hat und der mächtige Äste besitzt, die wie dafür gemacht sind, Ihr künftiges Baumhaus zu tragen. Wenn Sie in Ihrem Garten keinen geeigneten Baum besitzen, können Sie Ihr Baumhaus so planen, dass es von einer Baumgruppe getragen wird.

Als nächstes müssen Sie den Materialbedarf kalkulieren und das Baumaterial kaufen. Achten Sie beim Bau eines Baumhauses unbedingt auf Sicherheit und verwenden Sie nur stabile und wetterfeste Materialien zum Bau des Baumhauses.