Kleinen Computertisch selber bauen

Kleinen Computertisch selber bauen auf baumarktblog24.de

Das Laptop und das Tablet haben heute in unseren Alltag in vielen Bereichen Einzug gehalten. Auch das Smartphone verbindet uns heute immer und überall mit dem Internet. Trotzdem gibt es in vielen Haushalten immer noch den guten alten Stand-PC. Auch wenn man am Laptop arbeitet sollte man ihn auf einem geeigneten Tisch platzieren. Wie man einen kleinen Computertisch selber bauen kann, bzw. was man dabei beachten sollte, ist unser heutiges Thema.

Ergonomie am Arbeitsplatz

Fragt man jemanden, wie viel Zeit er am PC, oder am Notebook verbringt, dann kann man davon ausgehen, dass seine Angaben weit unter dem liegen, wielange er tatsächlich vor dem Bildschirm verbringt. Der Grund ist, dass wir die Zeit einfach unterschätzen. Schon Albert Einstein hat erklärt, dass die Zeit relativ ist und damit schon manches Gehirn an seine Grenzen gebracht. Vor dem PC, wenn man ein wenig Zeit vor dem Ramses Book Spielautomat verbringt, oder sich anders die Zeit vertreibt, ist die Zeit wesentlich kürzer, als in anderen Situationen. Es kommt also einiges an Stunden zusammen wenn man surft, oder vor dem PC arbeitet. Wie oft hat man selbst schon überrascht auf die Uhr gesehen und erkannt, dass man einige Stunden im Internet verbracht hat. Die Ergonomie des Arbeitsplatzes daheim spielt also eine größere Rolle als man meint.

Kleinen Computertisch selber bauen auf baumarktblog24.de

Planung ist Alles

Den Arbeitsplatz auf einen herkömmlichen Esstisch zu stellen, oder das Notebook über stunden auf den Oberschenkeln zu platzieren sollte man auf jeden Fall vermeiden. Die Sitzhaltung ist wichtig und man sollte sich daher, will man einen kleinen Computertisch selber bauen, unbedingt mit den richtigen Höhen und Abständen auseinandersetzen. Der Tisch selbst ist keine wirkliche Herausforderung. Man besorgt sich eine passend zugeschnittene Platte im Baumarkt und montiert vier Beine. Mit einem zusätzlichen Kabelkanal und Löchern, oder Ausnehmungen um die Kabel von der Oberseite unter die Tischplatte zu führen und den Tisch trotzdem bündig an die Wand stellen zu können, ist der Tisch schnell gebaut.

Der richtige Platz

Will man einen kleinen Computertisch selber bauen, dann startet man am Besten damit, den passenden Platz für den Computertisch zu suchen. Nicht jede dunkle Ecke ist tatsächlich geeignet. Will man auch untertags vor dem Bildschirm sitzen, dann sollte man den Tisch so positionieren, dass die Lichtquelle, also das Fenster, seitlich neben dem Bildschirm sitzt. Außerdem empfiehlt es sich, die Möglichkeit zu schaffen, hin und wieder in die Ferne zu schauen. Entspannen sich unsere Augen, dann sehen wir sehr entfernte Punkte scharf. Je näher wir fokussieren, umso stärker muss die Linse in unseren Augen gekrümmt werden. Das ist auf Dauer anstrengend und die Muskeln ermüden. Neben der Tatsache, dass wir auf den Bildschirm in unmittelbarer Nähe starren ist noch der Umstand, dass wir vergessen zu Blinzeln, wenn wir am PC, oder dem Smartphone arbeiten. Die Augen trocken aus und ermüden rasch. Ein entspannter Blick, etwa aus dem Fenster, oder einen langen Gang entlang, entlastet die Augen. Man sollte einen solchen Weitblick immer wieder einplanen.

Kleinen Computertisch selber bauen auf baumarktblog24.de

Die Tischplatte

Die Anforderungen an die Tischplatte sind recht übersichtlich. Die fordere Kante ist angenehmer, wenn sie abgerundet ist. Weist die Oberfläche eine Struktur, oder ein Muster auf, dann ist das ideal für die Maus. Auf einer weißen Hochglanzplatte kann es zu Problemen beim Erkennen der Bewegungen kommen. Eine Küchenarbeitsplatte ist ideal geeignet. Man erhält sie in verschiedenen Dekors und eine solche Platte weist eine abgerundete Vorderkante auf. Die Größe der Platte richtet sich in der Breite nach dem Platzangebot am Aufstellungsort. In der Tiefe darf sie nicht zu schmal sein.

Option Wandhalterung

Der ideale Abstand zum Monitor beträgt zwischen 50 und 80 Zentimetern. Will man also am neuen Computertisch entspannt arbeiten, dann sollte es möglich sein, ausreichend weit weg vom Bildschirm zu sitzen. Eine beliebte Möglichkeit ist es auch, den Bildschirm mit einer Wandhalterung an der Wand hinter dem Computerschreibtisch zu montieren. Man spart damit Platz auf dem kleinen Computertisch und kann die Kabel zum Monitor in einem Kabelkanal laufen lassen. Ein Aufputz-Kabelkanal ist leicht zu montieren und nimmt alle Kabel zum Monitor, aber auch hinter dem selbstgebauten Computertisch problemlos auf. Man kann die Reste auch direkt unter der Tischplatte montieren und so alle Kabel zwischen den einzelnen Geräten sauber führen. Will man den Montor direkt auf den Tisch stellen, sollte man Rücksicht auf die empfohlene Bildschirmhöhe nehmen. Die Oberkante des Bildschirms sollte leicht unter der Augenhöhe liegen. Maximal 5% sollte man den Blick senken müssen. Arbeitet man lieber am Notebook und möchte keinen Monitor einsetzen, dann sollte man speziell auf die Ergonomie achten.

Kleinen Computertisch selber bauen auf baumarktblog24.de

Arbeit am Notebook

Ein Notebook sollte für längere und regelmäßige Arbeit nicht ohne entsprechende Maßnahmen eingesetz werden. Die Tastatur sollte etwa 3cm über den Handwurzel liegen. Das ist bei einer Notebook-Tastatur nicht gewährleistet. Hier liegt die Handwurzel auf derselben Eben auf, wie die Tastatur. Auch der Bildschirm liegt 20, oder 30cm zu tief. Ideal ist es, das Notebook am Computertisch mit einer externen Tastatur und Maus zu verwenden. Für die Bildschirmhöhe bietet sich ein externen Monitor an. Damit erreicht man leicht die idealen Positionen und hat noch einen weiteren Vorteil. Man kann den Bildschirm am Notebook als Zweitbildschirm verwenden, dort den Musikplayer, oder den Posteingang platzieren. Arbeitet man hauptsächlich am externen Bildschirm, dann kann man am Notebook Inhalte Anzeigen, die man selten benötigt. Eine andere Möglichkeit ist es, das Notebook schräg zu stellen. Der untere Teil wird hinten soweit gehoben, dass der Bildschirm entsprechend hoch liegt. Entsprechende Halterungen gibt es fertig im Fachhandel. Die Investition ist auf jeden Fall gerechtfertigt, geht es doch um die eigene Gesundheit.

Kleinen Computertisch selber bauen

Es bleibt nur noch die richtige Höhe für den Tisch zu wählen. Die Norm liegt hier bei 72 Zentimetern für die Oberkante. Allerdings sollte man dabei auch Rücksicht auf die eigene Körperhöhe nehmen. Am besten ist es, wenn man Höhenverstellbare Tischbeine anschafft. Ansonsten kann man die richtige Höhe leicht ausmessen. Der Stuhl sollte so eingestellt werden, dass der Winkel im Knie bei 90-100° liegt. Von der Sitzfläche bis zur Unterkante der Arbeitsplatte müssen mindestens 18cm eingehalten werden. So hat man ausreichend Platz für die Oberschenkel und zusätzlichen Bewegungsspielraum. Die Höhe der Tischplatte sollte so gewählt werden, dass die Unterarme waagrecht aufliegen und im Ellenbogen dabei ein Winkel von 90° möglich ist. Speziell wenn man sehr groß, oder verhältnismäßig klein ist, ist der individuell eingestellte Arbeitsplatz Pflicht.

Entspanntes Arbeiten

Es ist wirklich gleichgültig, ob man am PC arbeitet, surft, Bilder bearbeitet, oder im Onlinecasino spielt. Die richtige Sitzhaltung und die Positionierung der Geräte ist ein wichtiger Beitrag dazu, die eigene Gesundheit zu erhalten. Ergonomie sollte keine lästige Sache sein, die man leichtfertig abtut. Ergonomie ist in allen Lebensbereichen wichtig und sollte einen entsprechenden Stellenwert haben. Auch wenn man einen kleinen Computertisch selber baut darf man diesen Aspekt nicht außer Acht lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.